Baujahre
Technik
Sound- demos
Zusätze
Design- varianten
Reserve

Reserve

Benjamin
Top Sound
Star Sound
Orchester 2002
Orchester 3003
Spezial-versionen

Zusatz-geräte

Tonträger
Videos
Doku-mente
Musiker
Registr.- beispiele
Reserve

Reserve

 

Baujahre

ab 1979, Erfolgreiche Baureihe
Umstieg von Analogtechnik auf Digitaltechnik

 

Technisches

Tonerzeugung Orgelsounds: analog, mit digitalem Generator (IC's), bis 16 Fusslagen (Chöre)
Digi Drums mit digitaler Tonerzeugung (Sampling)

Prinzipschaltbild Top Sound

Innenleben einer Top Sound (Grundausbaustufe)

Schlagzeug / Böhmat

Tonerzeugung Orchester 2002

Preset Computer für Top Sound und Star Sound

Elektronik Böhmat Orchestra

 

Aufbau der Orgeln:

Alles kam in vielen, sauber beschrifteten Schachteln und Tüten....

Gehäuse zusammensetzen.....


......Teile einsetzen, festlöten, kontrollieren, einbauen.....

fertig......?

Was im Prospekt so dargestellt wird, sieht in der Praxis so aus...

Orchester 2002:

Star Sound:

Orgelflug über eine Orchester 2002 und Star Sound DS (click)

Orchester 2002 by night (mouseover)

Star Sound DS by night (mouseover)

 

Sounddemos

 

Demo Top Sound aus "Top Sound Express" von Ady Zehnpfennig

Demo Orchester 2002 aus "Die phantastischen Möglichkeiten moderner elektronischer Orgeln" von Max Greger jr.

Demo Orchester 2002 aus "My true intent is all for your delight" von Mark Shakespeare

Demo Star Sound von Uly & Mike

 

Erweiterungen / Zusatzeffekte

• Multi Contour Computer MCC
• Strings-Computer
• Schlagzeug / Böhmat bzw. später Digi Drum
• Solo Computer (nur Orchester 2002 / 3003)
• Klangspeicher-Computer (nur Orchester 2002 / 3003)
• Preset-Computer (nur Top Sound / Star Sound)
• Phasing / Zweit-Phasing
• DS-Synthesizer (Synthe Sound / Synthe Glide)
• Auto-Sustain
• Verstärker / Lautsprecher / Hallgerät
• Chopin 2001

• Bedien-/Programmiergerät für Digi Drum

• Böhmat-Orchestra

 

Designvarianten

Top Sound / Star Sound: Franz. Nussbaum, Eiche rustikal, Kunstleder, Futura, alternativ mit Stahlfüssen

Orchester 2002 / 3003: Franz. Nussbaum, Eiche rustikal, Gehäuseunterteil wahlweise geschlossen, Holzsäulen oder Chromstahlsäulen

Benjamin

auch liebevoll "BB" genannt

4 Oktaven Tastatur

3 + 3 Chöre

5 Klangregister

optional mit Rhythmusgerät (12 Rhythmen, 8 Instrumente)

Die Komponenten (ausser Gehäuse und Rhythmusgerät) können für den Bau einer Top Sound oder Star Sound wiederverwendet werden

 



Top Sound

8/10 Oktaven Generator (TOS)

4 Oktaven Tastaturen

4 + 8 Chöre

45 Klangregister

höchste Fusslage 1 1/3'

max. 29 Zugriegel

13 Tasten Pedal


 

Star Sound

8/10 Oktaven Generator (TOS)

4 Oktaven Tastaturen

8 + 12 Chöre

56 Klangregister

höchste Fusslage 1/2'

max. 32 Zugriegel

13 Tasten Pedal

 




 

Orchester 2002

8/10 Oktaven Generator (TOS)

5 Oktaven Tastaturen

16 + 16 Chöre

96 Klangregister

höchste Fusslage 1/8'

max. 77 Zugriegel

30 Tasten Pedal


 

Orchester 3003

8/10 Oktaven Generator (TOS)

5 Oktaven Tastaturen

16 + 16 + 16 Chöre

116 Klangregister

höchste Fusslage 1/8'

max. 80 Zugriegel

30 Tasten Pedal


 

Spezialversionen / Eigenbauten

Orchester 3003 mit Knopftastatur

Digital Drums mit Begleitung und Tastatur

Top Sound mit "Rucksack" von Kalle, mehr Infos über den Aufbau auf seiner Website

Noch eine Orgel von Kalle: Star Sound im schönen Eigenbau-Gehäuse

Top Sound mit Digi Drum und Soundlab von Detlef

 

Zusatzgeräte

Duo Star als Zusatzmanual bzw. "Satellit"

Digi Drum, das erste volldigitale Schlagzeug von Böhm, aus Wunsch mit Begleitautomatik (Accompainment), 180 Rhythmen, 44 Instrumente
von der Fa. Hohner als "Hohner Drum Performer" verkauft
Samplingtechnik mit 13 Bit, 21.3 kHz

Demo Digi Drum (Peter Bulgheroni) (2.6. MB)

Digi Rocky und Digi Music (gleiche Samples, verschiedene Rhythmen, durch EPROM-Tausch wechselbar, je 60 Rhythmen, 39 Instrumente)

Soundlab
ab 1983, analoges Modularsystem nach Art der klassischen Synthesizer, monophon/duophon, 4 Oktaven Tastatur, 3 Oszillatoren, 2 Filter, 1 LFO, 2 ADSR, verschiedene Wellenformen, integrierbares einstimmiges 8-Bit Samplemodul DSM, vor allem von Dieter Doepfer und Dr. Enders entwickelt

Demo Soundlab aus "Tapes from the heart" von Birdy

 

Tonträger

auf DS Orgeln gespielt

 

Soundprobe:
auf Tonträger klicken






 

Videos

 

Andreas Bartsch an seiner modifizierten, einzigartigen Top Sound DS (4.2 MB)
Danke Andreas für Deinen Clip!

Da ich leider fast keine Videos von DS Orgeln habe, muss ich halt selber etwas klimpern.
Damit ich Euch motivieren kann, mir bessere (Eure!) Kurzvideos zu senden, habe ich ohne üben, spontan live improvisiert, tönt zwar übel aber man hört wenigstens den Klangcharakter der Orgeln.

Improvisation auf der Star Sound DS mit DD (ich habe Euch gewarnt!):
(2.4 MB)

 

Dokumente

Prospekte:



Bauunterlagen (Auswahl):


 

Musiker

Ady Zehnpfennig

Peter Graf

Max Greger jun.

Uly & Mike

 

 

 

Hubert Koch (ohne Bild)

und viele Andere...

Mark Shakespeare (†)

Barbara Dennerlein

Heinrich Riethmüller

 

Registrier-beispiele

Aus der LP "Die phantastischen Möglichkeiten moderner elektronischer Orgeln" von Max Greger jr.

Aus "Registrieranleitung Orchester 2002"