FnT "Spezial"

zurück zu nT

Diese Seite zeigt schrittweise den Aufbau einer FnT (Bausatz von 1977) welcher heute (2006/2007) von mir aufgebaut wird.

Diese Seite wird nach Baufortschritt regelmässig aktualisiert.

 

Daten zur FnT

Jahrgang 1977
Gehäuse Rio-Palisander
30 Tasten Pedal
Schlagzeug / Böhmat "S"
Percustain
Pedalnachklang
Harfenglissando
2 x Spezialeffekte "76"
Phasing Rotor
Kathedral Chorus
Hallgerät mit separatem Netzteil
Sinus-Universal Zugriegel System
zusätzlicher 9 Oktaven Generator
Verstärker 35W

Die FnT möchte ich "so original wie möglich" bauen, d.h. so wie sie 1977 eben gebaut worden wäre. Eine Ausnahme wird die NF Ausgänge betreffen, welche intern über einen Mixer geführt werden (freie Einstellung des Panoramas und der Lautstärke, sowie des Effektweges)


23.09.2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Haufen Kistchen und Kartons sowie Ober-/Unterteil, Sitzbank, Pedal abgeholt in Deutschland (nein, nicht im Werk in Minden, sondern von einer Privatperson, welche diesen Traum leider nicht umsetzen konnte)




Ein gut versteckter und eher unkoventionell montierter Schlüssel (mit Agraffe montiert)


So sehen Schrauben und Klebstoffe nach 30 Jahren Lagerung aus...

 

 

Oktober / November 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kartons auspacken, Tütchen sortieren, Gehäuse zusammenbauen...

Tastaturen zusammenbauen:
Jede Taste (OHNE Kontakte) besteht aus 16 Einzelteilen! Das ergibt für die drei Manuale (ohne Kontakte) ca. 3000 Einzelteile die zusammengesetzt werden wollen (warum ist es keine einmanualige BnT...??), aber ohne Fleiss (oder Schweiss?) kein Preis

Das sieht ja schon beinahe wie eine Orgel aus , tönt aber noch gar nicht (ist noch ein weiter.....weiter.......Weg...)

 

Dezember 2006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zwei Tongeneratoren werden gebaut und geprüft, leider sind einige IC's (Typ 2) "im Himmel"

Das dreifache "Gaspedal" (lass es kesseln....)

Die Generatoren werden in Betrieb genommen und gestimmt

Dank der Hilfe meiner Söhne ist auch der Verstärker bald fertig... (Der Selbstbau ist eben doch kinderleicht, oder?)


Das Gehäuse mit Tastaturen, ist "Rio-Palisander" nicht wunderschön...?

Bald kommt der nächste, intensive Bauabschnitt:
Die Tastaturkontakte und deren Verdrahtung... (oh graus...., ich glaube ich geh in die Ferien......, nein ich mache erst mal alles Andere!)

Das Phasing und der Kathedral Chorus sind bestückt

Neuer Verstärker ist aufgebaut, alter Verstärker aus der CnT revidiert

Percustain ist soweit auch bereit, das war eine sch....(schöne) Arbeit!

Nun ist der Drummer "S" (halbautomatisch und vollautomatisch) auch unterwegs...

Die "Brettchen" finden auch ihren Platz (natürlich nach mechanischen Anpassungen)

Der Böhmat mit Harmoniespeicher wird auch fertig

Der Sinus-Universal Zugriegel Bausatz ist nun auch bereit


Januar 2007

Jetzt bekommt die Pedalerie ihren dreifach bzw. fünffach Anstrich....

Der NF Teil (Vor-Endverstärker, Mixer, Halleinheit) und die Speisungseinheit sind fertig und in Betrieb
Sämtliche Trafos sind im Unterteil versorgt und alle Leitungen (NF und Speisungen) sind trennbar mit dem Oberteil verbunden.

 

Februar 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Pedal ist fertig und schaut ganz "leidlich" aus

Die Pedalbeleuchtung ist von IKEA (jetzt wird die FnT auch noch wohnlich)!

Das Bedienfeld dient zum Anschluss von Kopfhörer, Line-In, Line-Out, sowie zum Schalten von Power on/off, Licht on/off, Lautsprecher on/off

Die Schalterleiste bekam zusätzliche Ausfräsungen für eine 10er Schalterleiste (NF-Steuerung) sowie für Potis (Phasing)

 

April 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt beginnt, was ich dauernd "hinausgeschoben" habe:
Die Kontaktierung
Die Arbeit ist nicht sehr schwierig, ist halt Fleissarbeit, aber eben:
Ohne Fleiss kein Preis bzw. keine FnT

spieltisch fnt



Juli 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

August 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

August 2010

 

 

 

Es ist vollbracht: Die "Schnellverkabelung" ist fertig. Mal schauen, ob wirklich alle der über 2000 "Fäden" am richtigen Ort sind und auch schön Kontakt machen.....

Leider habe ich zu wenig Litze, deshalb musste ich die vom Pedal nehmen, doch wie soll ich dann das Pedal verdrahten? Wer hat noch eine Spule Schnellverdrahtungslitze?

verdrahtung fnt verdrahtung fnt

nächster Schritt:
Klangformung einbauen und verdrahten, na dann bis später..........

So, hier wird also der Klang geformt! Hoffentlich wissen die Kondensatoren und Drosseln auch nach 30 Jahren noch, welche Frequenzen sie durchlassen bzw. dämpfen sollen! Das ist noch ECHTE ANALOGTECHNIK PUR!!
Für das Auge eine Freude und für das Gehör (hoffentlich) auch.
Aber zuerst wollen noch die Schalter und Zugriegel der Seitenbrettchen montiert und verdrahtet werden.

Die Verdrahtung der Zugriegel (Sinus Universal Zugriegel) ist ziemlich intensiv, einiges der bisherigen Verdrahtung muss wieder entfernt werden (hätte ich das vorher gewusst....)!

Das "Ding" wird langsam voll! Die Verdrahtung von Percustain, Harfenglissando, Schlagzeug, Böhmat und Co. ist jetzt abgeschlossen.

Leider tönt die Orgel noch nicht so, wie sie soll. Percustain ist OK, die Festregister tönen z.T. zu leise und der Kathedral Chorus macht mehr Geräusche als das er tönt. Das Schlagzeug funktioniert ganz gut, die "Styles" sind schon echt geil (sorry für den Ausdruck)! Ein Generator schwingt noch nicht stabil.
Aber das versuche ich zu lösen, wenn die ganze "Kiste" fertig gebaut ist. Fehlt ja nicht mehr viel.

Die Beschriftungskleber sind nun auch angebracht. Die halten auch nach 30 Jahren noch perfekt!

Als Nächstes folgt die ganze "Pedalgeschichte"......

 

Da ich die letzten 3 Jahre keine Zeit hatte die FnT zu vollenden, suche ich einen Liebhaber, welcher das Werk zu Ende führt.


Im Wesentlichen ist der Stand wiefolgt (siehe auch Beschreibungen oben):
Bis auf das Pedal / Pedalzugriegel / Pedalnachklang, welche noch verdrahtet werden müssen (Litze habe ich inzwischen genug bekommen), ist die Orgel eigentlich fast fertig. Allerdings habe ich ein Konzept mit integriertem Mischpult, damit man die verschiedenen Kanäle sauber abmischen und auch digitalen Hall / Effekte dazugeben kann (zusätzlich zum Federhall). So wird die FnT auch Stereo, man kann alle Kanäle im Panorama platzieren. Mann kann auch alle Känäle wahlweise auf Phasing / Chorus schalten (UM/MM/OM/Percustain/Schlagzeug). Und dafür muss man noch Pegel/Impedanzwandler zwischen den Generatoren und dem Mixer machen, damit auch die Pegel stimmen, im Moment kommt da nur ganz leise was raus. Die ganze Orgel braucht noch den technischen Finish, d.h. Inbetriebnahme, Abgleich, Test etc. Sämtliche Unterlagen sind natürlich vorhanden. Die NF Anschlüsse sind nach aussen geführt (siehe Fotos), eine Pedalbeleuchtung ist auch eingebaut. Alle Trafos sind aus Sicherheits- (Trennung) und "brummgründen" im Unterteil. Ich habe das Ober-/Unterteil trennbar gemacht (via Steckverbinder) um das Ganze transportabel zu halten.
Das Gehäuse und die Sitzbannk sind in wunderschönem Rio Palisander. Natürlich ist die passende Sitzbank auch dabei.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Hier noch ein paar Bilder: