nT = neue Transistortechnik

Baujahre
Technik
Sound- demos
Zusätze
Design- varianten
Reserve

Reserve

Reserve

Reserve


Hobbyton
A/B/C/D
BnT
BnT/L
BnT Sakral
Strings Piano Orgel
CnT
CnT/L
CnT/L3

DnT
DnT/C
FnT
GnT
Bordcase Orgel
Böhmat Compact
Spezial- versionen
Zusatz- geräte
Reserve

Tonträger
Videos
Doku-mente
Musiker
Registr.- beispiele
Reserve

Reserve

CnT/L Spezial

FnT Spezial

 

Baujahre

ca. 1956 - 1985, laufend ergänzt und modernisiert
Viele Erweiterungen liessen sich auch nach Jahren noch nachrüsten, was der nT-Baureihe einen sehr langen Lebenszyklus bescherte

 

Technisches

• analoge Tonerzeugung, ab ca. 1965 Wechsel von Röhrentechnik auf Transistortechnik
• bis 11 Chöre pro Manual

Tongenerator in Röhrentechnik:

Tongenerator in Transistortechnologie:

9 Oktaven Sägezahn- /Rechteck-Generator mit IC's als Frequenzteiler

Netzteil und Vibratoplatine

Vollautomat (mit Diodenmatrix) / Halbautomat

Vollautomat / Halbautomat "S"

Externes Schalterfeld Vollautomat und Halbautomat / Registerschalter

Innenansicht Solist

Pedalnachklang / Percustain

Phasing Rotor / aktive Sinusfilterung

Phasing Rotor 78

später mit "baufreundlichem" Schwenksystem

Verstärker und Hallgerät (Federhall)

Verstärker 17 W und Lautsprecher "der ersten Stunde"

Tastenkontakte und Verharfung (bis 11 Kontakte pro Taste!, ergibt bei einer GnT 2684 Kontakte und Verbindungen!!)

Fünffach bestückte Kontakteinheit für eine Taste

Teil einer Kontakteinheit für eine einmanualige, 6/10 chörige Orgel

Spezialseite über den Aufbau einer FnT Jahrgang 1977 im Jahre 2006!

Spezialseite: Wie eine CnT/L ein neues Leben bekommt, nach dem Motto:
Böhm Orgeln leben länger!

 

Sounddemos

 

Vorwort vom Chef:

Demos aus der LP "Ein Klang der Sie verzaubern wird", gespielt von
Ady Zehnpfennig, Dr. Böhm und Herr Graul

Demo1

Demo2: Cha cha cha auf dem nT Drumcomputer!

Demo3: So tönt Klavier auf den nT-Orgeln!

Demo4: Fühlen Sie sich nach Hawaii versetzt!

Demo5: Die Glocken von Minden!

CnT, Ady Zehnpfennig, Ausschnitt aus "Panorama Sound"

CnT/L, Ady Zehnpfennig, Ausschnitt aus "Böhmat Express 2"

Eine Kostprobe von Karl-Heinz Paczkowski auf der CnT (Vielen Dank, Karl-Heinz!)

Demo1 Schlagzeug / Böhmat 78 (Peter Bulgheroni)

Demo2 Schlagzeug / Böhmat 78 (Peter Bulgheroni)

Demo3 Schlagzeug / Böhmat 78 (Peter Bulgheroni)

Demo3 Hobbyton (Peter Bulgheroni)

 

Erweiterungen / Zusatzeffekte

Schlagzeug und Böhmat S / 78, Phasing /78, Spezialeffekte 71 / 76, Sinus-Zusatzgenerator, Formantglissando, Strings-Piano, Sinus-Universal-Zugriegelsystem, Volles Werk, Percustain, Pedalnachklang, Hallgerät, Verstärker, Pedal, Harfenglissando, Hawaii-Effekt, magisches Vibrato, Vibraroto, Vibramat,

 

Designvarianten

Nussbaum, Eiche rustikal, Altdeutsch, Adria, Kunstleder mit rotem Spieltisch, Eiche natur, Rüster, Ahorn, Kirschbaum, Esche hell, Rio-Palisander, Amerikanisch Nussbaum, Schleiflack, Venedig



 

Hobbyton

Die "kleinste Orgel" für den Einstieg in den Orgel-Selbstbau

batteriebetrieben,
1-stimmig





A, B, C, D

"Urgesteine":
Erste Orgeln von Dr. Böhm in Röhrentechnik, Vorläufer der erfolgreichen nT Generation

 

Frau Ursula Böhm (damalige Gattin von Dr. Böhm) an einer von Dr. Böhm gebauten Orgel

Transportables, poyphones Instrument von der Grösse des Modells "A"

Versuchsorgel von Dr. Böhm, Die Orgel ist an Klavier angebaut, Generator und Tastaturen sind als fahrbare Einheit unter der Klaviertastatur angebracht, über der Klaviertastatur befindet sich ein Aufsatz mit Filtern


BnT, BnT/8

6/8 Oktaven Generator

4 1/2 Oktaven Tastatur

3 + 5 Chöre

27 Klangregister

höchste Fusslage 1'

keine Zugriegel

13 Tasten Pedal




 

BnT/L

8/9 Oktaven Generator

4 1/2 Oktaven Tastatur

6 + 10 Chöre

36 Klangregister

höchste Fusslage 1'

max. 9 Zugriegel

13 Tasten Pedal

 


 

BnT sakral

6/8 Oktaven Generator

5 Oktaven Tastatur

8 Chöre

28 Klangregister

höchste Fusslage 1'

keine Zugriegel

25 Tasten Pedal (Stummel oder BDO)

 

 

Strings-Piano-Orgel

8/9 Oktaven Generator

5 Oktaven Tastatur
Manualteilung

8 Chöre

27/6/4 Klangregister

höchste Fusslage 1'

mit Strings-Piano und Phasing

13 Tasten Pedal

 

 

CnT, CnT/8

6/8 Oktaven Generator

3 1/2 Oktaven Tastaturen

3 + 5 Chöre

27 Klangregister

max. 27 Zugriegel

13 Tasten Pedal



CnT von Karl-Heinz Paczkowski (mit Keyboard zur Ansteuerung des OX7)

 

CnT/L

8/9 Oktaven Generator

4 Oktaven Tastaturen

6 + 10 Chöre

36 Klangregister

höchste Fusslage 16/27'

max. 35 Zugriegel

13 Tasten Pedal


 

CnT/L3

8/9 Oktaven Generator

4 Oktaven Tastaturen

6 + 10 + 10 Chöre

50 Klangregister

max. 56 Zugriegel

13 Tasten Pedal

 

DnT

8/9 Oktaven Generator

5 Oktaven Tastaturen

10 + 10 Chöre

54 Klangregister

höchste Fusslage 16/27'

max. 40 Zugriegel

30 Tasten Pedal (Stummel oder BDO)




 

DnT/C

8/9 Oktaven Generator

5 + 4 1/2 Oktaven Tastaturen

10 + 10 Chöre

54 Klangregister

höchste Fusslage 16/27'

max. 18 Zugriegel

25 Tasten Pedal


 

FnT

8/9 Oktaven Generator

5 Oktaven Tastaturen

10 + 10 + 11 Chöre

68 Klangregister

höchste Fusslage 1/2'

max. 56 Zugriegel

30 Tasten Pedal (Stummel oder BDO)

 





Spezialseite Neuaufbau FnT (30 jähriger Bausatz!)

 

GnT

8/9 Oktaven Generator

5 Oktaven Tastaturen

10 + 10 + 11+ 11 Chöre

76 Klangregister

höchste Fusslage 1/2'

max. 66 Zugriegel

30 Tasten Pedal (Stummel oder BDO)


 

Bordcase Orgel

2 1/2 Oktaven Tastatur

10 Chöre

20 Klangregister

3 feste kombinationen

max. 12 Zugriegel

Schlagzeug + Böhmat "S"

Verstärker, Hallgerät und Lautsprecher

 

 

Böhmat-Compact /S

Schlagzeug und Böhmat mit Zusatzgenerator (/S)

auch mit Verstärker und Lautsprecher möglich



 

Böhmat-Compact "S" Solist

Schlagzeug "S" und Böhmat "S" mit Zusatzgenerator

auch für Fremdorgeln

 

 

Böhmat-Compact "S" Sextett

Schlagzeug "S" und Böhmat "S" mit Zusatzgenerator, 150W Verstärker und Lautsprecher sowie Hochtonaufsatz

 

Spezialversionen / Eigenbauten




Eine Spezial nT von Armin, gemischt mit Top Sound Baugruppen

CnT von Chrischy mit MIDI und Dynamic 12/24

Die Ober-Mega-Super-Orgel, von Dr. Böhm persönlich entwickelt:
7 Generatoren mit 9 Oktaven, 25 Chöre, 172 Register, 283 zus. Drucktastenschalter, 111 Zugriegel, 21 Drehpotis, 3 Schweller, 12 Verstärker Kanäle etc. etc........ (leider nur ein Prototyp)

Lauffähiges Anschauungsobjekt eines Schlagzeuges mit Halbautomat und Vollautomat, inkl. Netzteil, Verstärker und Lautsprecher, sozusagen der Vorläufer des Digi Drum, gebaut von Peter Bulgheroni
Neu als LIVE DRUMS MAXIMUS lanciert!




Bericht über die Midifizierung einer FnT von Christian Pollag

 

Zusatzgeräte

Phasing Rotor 78

 

Tonträger

auf nT Orgeln gespielt

 

Soundprobe:
auf Tonträger klicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 







 

Videos

 

DirkJan Ranzijn an der CnT/L, für die er sich gerne von seiner Sinfonia trennen würde ;-), Aufnahme Peter Bulgheroni (3.3 MB)

Uli Werner auf der CnT von Karl-Heinz (5.9 MB)

Uli Werner spielt Dr. Böhm (kleine Parodie eines Kenners...):
• Cherpy cherpy cheep cheep
• My little Lady: Dies war das Lieblingsstück von Dr. Böhm, welches er auch pausenlos spielte........(3 MB)

 

Dokumente

Prospekte:



Bücher von Dr. Böhm (in mehreren Auflagen):

Bauunterlagen (Auswahl):

Zeitungsartikel von 1970 (klicken zu öffnen)

 

Musiker auf nT Orgeln

 

 

 

 

 

 

 

Ady Zehnpfennig war auf der CnT/L DER Representant der Böhm Orgeln und vermochte ein grosses Publikum für seine Konzerte zu mobilisieren. Viele schwärmen heute noch davon!


Ady komponiert auch unter den Pseudonymen "Andy Dimes" und "Ady Groschen" (jedoch mit Wersi Instrumenten). Als "Crumero" produziert er.

André Duriaux

Alfons von Tegelen

Paul Wisskirchen

und Andere...

 

Registrier-beispiele

Registriertipp für das Schlagzeug (von Ady Zehnpfennig)

Registrieranleitung aus der LP "Ein Klang der Sie verzaubern wird"